Die Fachstelle Prävention des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost sucht zum 01.04.2019 eine*n

Mitarbeiter*in für die Fachstelle Prävention als unabhängige Ansprechperson
Teilzeit 19,5 Std./Wo., unbefristet

Ihre Aufgaben:

  • Entgegennahme von Hinweisen zu Verletzungen der sexuellen Selbstbestimmung, als zentrale und unabhängige Ansprechstelle im Ev. Luth. Kirchenkreis Hamburg Ost 
  • Erste Kontaktperson für Institutionen, in denen sexualisierte Gewalt geschehen sein könnte, für Betroffene von sexualisierter Gewalt und für Menschen, denen vorgeworfen wird, Sie hätten die sexuelle Selbstbestimmung anderer verletzt
  • Übernahme einer Lotsenfunktion für Institutionen, Betroffene und Beschuldigte in dem Prozess 
  • Klärung von Zuständigkeiten und Dienstaufsicht sowie die Aufforderung des Trägers seiner Bearbeitungspflicht nachzukommen
  • Vermittlung eines geeigneten Beratungsangebotes: Hierfür können Sie auf unseren  Honorarkräftepool für Institutionen, Betroffene aber auch Beschuldigte zurückgreifen oder auch an externe Fachberatungsstellen, Jugendamt oder Polizei vermitteln
  • Maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung von Verfahren zur Bearbeitung von Hinweisen
  • Repräsentation der vertrauenswürdigen Ansprechstelle, gemeinsam mit der Leiterin der Fachstelle, an die man sich gern wendet
  • Leistung eines wichtigen Beitrags zur Umsetzung des Präventionsgesetzes der Nordkirche
     

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Psychologie, Kriminologie oder eine andere Qualifikation, welche die Grundlage bildet, dass Sie unser*e neue*r Experte*in für diesen Bereich sein können  
  • Zusatzqualifikationen im Bereich sexualisierte Gewalt, Trauma, Kindeswohlgefährdungen sowie Gewaltschutz wären wünschenswert
  • Sie sind sicher im Umgang mit Menschen, insbesondere mit Menschen in einer akuten Krisensituation
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Prävention von sexuellen Grenzverletzungen bringen Sie mit
  • Sie sind eine kreative und kommunikative Persönlichkeit die gern selbstständig und mit hohem Verantwortungsbewusstsein Ihr Arbeitsfeld ausfüllt
  • Diskretion und der sichere Umgang mit Daten- und Persönlichkeitsschutz ist für Sie selbstverständlich
  • Sie haben ein gutes Fingerspitzengefühl im Umgang mit Menschen und arbeiten mit der Haltung eigenverantwortliche Personen auf Augenhöhe bei einer Aufgabe zu begleiten
  • Die Strukturen der evangelischen Kirche sind Ihnen bekannt
  • Standardisierungen und Formblätter sind Ihnen kein Graus
     

Wir bieten Ihnen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Einen weitestgehend unabhängigen Verantwortungsbereich
  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einer im Entstehen befindlichen Fachstelle, mit der Möglichkeit, mit eigenen Ideen das Arbeitsfeld mit zu gestalten
  • Ein engagiertes und multiprofessionelles Team und Netzwerk
  • Eine tarifliche Vergütung nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT) mit betrieblicher Zusatzversorgung
  • Betriebliche Gesundheitsvorsorge
  • Ihre fachliche und persönliche Kompetenz fördern wir durch interne sowie externe Fort- und Weiterbildungen
  • Einen Zuschuss zum ProfiTicket für den HVV zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in und um Hamburg
  • Einen attraktiven Standort in der Nähe des Hauptbahnhofs
  • Ein persönliches Einarbeitungsprogramm besonders in kirchenspezifische Themenfelder

 

Bewerbungsschluss ist der 27. Januar 2019.

Inhaltliche Rückfragen zur Stellenausschreibung bitte an: Katrin Munz, Tel.: 040 519000 471, K.Munz@Kirche-Hamburg-Ost.de

Im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost engagieren sich Menschen für Menschen – in den Kirchengemeinden vor Ort und in vielfältigen Arbeitsbereichen. Mit 270 Pastorinnen und Pastoren, über 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 16.000 Ehrenamtlichen, 160 Kirchen, 116 Kirchengemeinden, 133 Kindertagesstätten sowie weiteren Einrichtungen und Tagungshäusern ist der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost der größte Kirchenkreis in Deutschland – und kann in Hamburg deshalb viel bewegen.

Arbeiten Sie mit an der Profilierung der neu aufgestellten Fachstelle Prävention unseres Kirchenkreises. Unterstützen Sie  Kirchengemeinden und Einrichtungen dabei, Schutzkonzepte zur Prävention sexualisierter Grenzverletzungen zu erstellen und umzusetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerben Sie sich gerne auf dem direkten und sicheren Weg über den Button "Bewerben" am Ende der Seite. Darüber können Sie sich auch mit einem Video vorstellen. 

Alternativ können Sie sich auch per E-Mail über job@kirche-hamburg-ost.de bewerben (max. 3 Anhänge, bitte im PDF-Format).

 

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Sandra Hanke
Recruiting
Tel. 040 519000-411
job@kirche-hamburg-ost.de
 0176 19519880

 

 

Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach SGB IX werden in besonderem Maße aufgefordert, eine Bewerbung einzureichen.
Die Vergütung erfolgt nach KAT.

 

Informationen zu unseren Arbeitsbereichen finden Sie unter:

www.kirche-hamburg-ost.de
www.diakonieundbildung.de