Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein sucht für seine Fachstelle Prävention sexualisierter Gewalt zum 1. Oktober 2024 eine*n

Präventionsbeauftragte*n
Vollzeit, unbefristet

Ihre Aufgaben:

  • Sie repräsentieren das Querschnittsthema in den Netzwerken des Kirchenkreises und sind Ansprechpartner*in und Unterstützer*in für die Leitungspersonen der Arbeitsbereiche.
  • Sie beraten Kirchengemeinden und Einrichtungen individuell zu ihren spezifischen Fragen und Anliegen der Prävention.
  • Sie unterstützen und beraten Kirchengemeinden und Einrichtungen bei der Risikoanalyse vor Ort und bei der (Weiter-)Entwicklung ihres jeweiligen Schutzkonzeptes.
  • Sie bilden haupt- und ehrenamtlich tätige Menschen in Kirchengemeinden und Einrichtungen des Kirchenkreises in der Prävention sexualisierter Gewalt fort.
  • Sie nehmen aktuelle Forschungsergebnisse zum Themenfeld Prävention und Intervention auf und entwickeln geeignete Formate zur Fortbildung in diesem Bereich.
  • Sie begleiten Kirchengemeinden und Einrichtungen nach  abgeschlossener Intervention und unterstützen sie in der Aufarbeitung.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplompsycholog*in oder Diplomsozialpädagog*in/ Diplompädagog*in mit therapeutischer Zusatzqualifikation oder eine vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung im Themenfeld „sexualisierte Gewalt in Institutionen“
  • Sie bringen bereits Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit, speziell im Arbeitsfeld Prävention / Gewaltschutz sowie als Fortbildungsreferent*in mit methodischer und didaktischer Kreativität, mit
  • Sie haben die Fähigkeit zur Vermittlung Ihrer Fachexpertise in die Praxis
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in den Anforderungen an Schutzkonzepte
  • Es macht Ihnen Freude Konzepte zu erarbeiten und die Präventionsarbeit in den jeweiligen Bereichen des Kirchenkreises, seinen Einrichtungen und Gemeinden zu unterstützen
  • Sie haben eine hohe Motivation zu Netzwerkarbeit
  • Sie besitzen bereits Kenntnisse der kirchlicher Strukturen oder die Bereitschaft, sich in diese einzuarbeiten
  • Zeitlich sind Sie flexibel, da Fortbildungen mit Ehrenamtlichen auch abends und an Wochenenden stattfinden können
  • Sie haben eine hohe psychische Belastbarkeit und ein hohes Maß an Selbstreflexion
  • Sie haben den Wunsch zur permanenten Fort- und Weiterbildung
  • Sie sind interessiert an aktiver Vernetzung in die verschiedenen Bereiche des Kirchenkreises und zu anderen kirchlichen wie nichtkirchlichen Beratungsstellen.

Wir bieten Ihnen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche (TV KB, K12) mit betrieblicher Zusatzversorgung
  • Ein Arbeitsumfeld, in dem Wertschätzung und Toleranz einen hohen Stellenwert haben
  • Einen Arbeitsplatz in einer lernenden Institution
  • Ein Büro in Hamburg-Lokstedt mit Assistenz, guter IT- und großzügiger Raumausstattung
  • Fortbildung und Supervision
  • Zuschuss zum HVV-Jobticket als Deutschlandticket
  • Option auf Bike-Leasing (Jobrad)
  • Bezuschussung von Mitgliedschaften in verschiedenen Sportstudios.

 

Bewerbungsschluss ist der 18.8.2024.

Inhaltliche Rückfragen zur Stellenausschreibung richten Sie gerne an:

Pröpstin Anja Botta (Proepstin.Botta@kirchenkreis-hhsh.de 040/558 220 208 oder Propst Thomas Drope (Propst.Drope@kirchenkreis-hhsh.de 040/558 220 210

Im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein sind ca. 3.000 Menschen in 55 Kirchengemeinden, einem Kindertagesstättenwerk mit 75 Einrichtungen, einem diakonischen Werk mit 36 Einrichtungen und einer großen Kirchenkreisverwaltung beschäftigt.
Die Fachstelle Prävention des Kirchenkreises unterstützt Haupt- und Ehrenamtliche in der kirchlichen Arbeit rund um das Thema (sexualisierte) Gewalt und Grenzverletzungen. Die Fachstelle Prävention ist als Stabsstelle direkt der zuständigen Pröpstin unterstellt. Ein Beirat unterstützt die konzeptionelle Arbeit und berät die Präventionsbeauftragte. Die Interventionsarbeit wird von einer externen unabhängigen Fachstelle wahrgenommen.
 

Wir freuen uns auf Bewerbungen qualifizierter Personen jeglichen Geschlechts!

Bewerben Sie sich gerne auf dem direkten Weg über den Button "Bewerben" am Ende der Seite. Ihre Daten werden sicher übertragen.

Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost führt das Bewerbungsverfahren für den Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein durch.

Alternativ können Sie sich auch per E-Mail über job@kirche-hamburg-ost.de bewerben (bitte als PDF-Datei, max. 9 MB pro Datei).

 

Ihre Ansprechpartnerin
für Fragen zum Verfahren: 
Ramona Daniel
Recruiting
Tel. 040 519000 412
job@kirche-hamburg-ost.de
 0176 19519880

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Die Vergütung erfolgt nach TV KB.

 

Informationen zu unseren Arbeitsbereichen finden Sie unter:

www.kirchenkreis-hhsh.de